Am Sonntag Mittag , 22.03.2020, erreichte uns eine Einsatz Alarmierung nach einem vermissten Kind. Eingesetzt wurden zwei Personenspürhunde der Staffel Warendorf Hamm und Südwestfalen. Die aufgenommene Spur führte in Richtung Innenstadt brach dann aber an einem Parkgelände ab. Um Gewissheit zu haben wurden Flächenhunde der Staffel Lippe Ems und Waendorf Hamm eingesetzt um den Bereich des stark mit Niederholz bewachsenen Park abzusuchen. Die Möglichkeit das die Vermisste weiter in Richtung Innenstadt gelaufen ist wurde auch weiter verfolgt. Aufgrund der Ausschreibung der Polizei konnte das Mädchen von der Bundespolizei in einem 150 km entfernten Bahnhof aufgegrifen werden. Wir freuen uns alle das das Mädchen gesund und unbeschadet wieder zu Hause ist. Danke an die gute Zusammenarbeit mit der Polizei und den einzelnen beteiligten BRH Staffeln.