In den gestrigen Abendstunden erreichte uns ein Einsatz für unseren Personenspürhund in den westlichen Teil von NRW. Erstmal war es ein ganz normaler alltäglicher Einsatz. Erst als der Schutzmann dreimal klingelt wendete sich das Blatt. Eine Frau hatte ihren Ehemann als vermisst gemeldet. Als die Beamten klingelten wurde die Tür von einer männlichen Person geöffnet. Dieser war unseren Einsatzkräften auch sofort behilflich. Er zeigte uns das Zimmer der vermissten Person und half nach der Suche eines geeigneten Geruchsartikels. Man kann sich glaube ich jetzt schon denken wie es ausgeht. Nach einigen Fragen an die Person konnte festgestellt werden, dass es sich hier um die vermeindlich vermisste Person handelt. Auf alle Fälle ein erfolgreicher Einsatz. Danke an alle beteiligten Einsatzkräfte.