Einsatz im Doppelpack

Einsatz mit glücklichem Ausgang
In der Nacht vom 05.-06.04. alarmierte die LZPD unsere Trailerteams zur Vermisstensuche nach Unna. Der Vermisste befand sich in einer kritischen Lebenssituationen, wurde aber auf der Anfahrt aufgefunden.
Das Einsatzteam wurde zur weitern Vermisstensuche auch in Unna umgeleitet.
Hier wurde durch das Suchteams die Person aufgefunden und nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus zugeführt
Wir freuen uns über diesen glücklichem Ausgang.

Einsatz Vermisstensuche

In der Nacht vom 30.03 auf 31.03.2020, bekam unser Mantrailer Team eine Alarmierung für den Bereich Aachen. Der Trailer konnte eine Spur vom letzten Sichtungspunkt aufnehmen und 3,3 km verfolgen. Am Bahnhof auf einem Bahnsteig in Höhe einer Sitzgruppe war Spurabbruch. Die Polizei wird dieses verwerten und weitere Maßnahme treffen. Wir hoffen das die Vermisste bald gesund wieder aufgefunden wird.

Wir halten durch!!!!

Aufgrund der Coraona Einschränkungen finden auch keine Trainingseinheiten statt. So versuchen sich unsere Staffelmitglieder mit verschieden Onlinemöglichkeiten fit zu halten. Es gibt jetzt Webseminare rund um die Themen Rettungshund. Intern versuchen wir mit Aufgabenstellungen unsere Teams bei Laune zu halten. Also durchhalten ist angesagt und es dient unserer Gesundheit. Bleibt alle gesund und lasst euch die Freude am Leben nicht nehmen.

Einsatz 43 mit glücklichem Ende

Am Sonntag Mittag , 22.03.2020, erreichte uns eine Einsatz Alarmierung nach einem vermissten Kind. Eingesetzt wurden zwei Personenspürhunde der Staffel Warendorf Hamm und Südwestfalen. Die aufgenommene Spur führte in Richtung Innenstadt brach dann aber an einem Parkgelände ab. Um Gewissheit zu haben wurden Flächenhunde der Staffel Lippe Ems und Waendorf Hamm eingesetzt um den Bereich des stark mit Niederholz bewachsenen Park abzusuchen. Die Möglichkeit das die Vermisste weiter in Richtung Innenstadt gelaufen ist wurde auch weiter verfolgt. Aufgrund der Ausschreibung der Polizei konnte das Mädchen von der Bundespolizei in einem 150 km entfernten Bahnhof aufgegrifen werden. Wir freuen uns alle das das Mädchen gesund und unbeschadet wieder zu Hause ist. Danke an die gute Zusammenarbeit mit der Polizei und den einzelnen beteiligten BRH Staffeln.

Einsatz für Mantrailer

Am 20.03.2020, bekam ein Mantrailer Team der Staffel Südwestfalen eine Alarmierung für den Bereich Dortmund. Der Mantrailer konnte eine Spur aufnehmen die allerdings nach 2,8 km an einer U Bahn Station endete. Seitens der Polizei Dortmund wird die Spur ausgewertet. Wir hoffen das die vermisste Person gesund gefunden wird und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit der Polizei.

Info Info Info

Aufgrund der derzeitigen Lage stellt die Staffel Südwestfalen alle Ausbildungsvorhaben ein. Dies gilt bis zum 30.04.2020. Wie es dann weiter geht ? Sobald sich was tut melden wir uns. Unsere Einsatzbereitschaft ist hiervon nicht betroffen. Jedoch gibt es eine Handlungsanweisung für Einsatzkräfte wie sie sich im Einsatzfall zu verhalten haben und welche Maßnahmen sie treffen müssen um sich und andere zu schützen. Es ist eine schwierige Zeit die uns vor einigen Herrausforderungen stellt. Wir wünschen uns das sich die Bevölkerung an alle Anweisugen hält um die Infektionskette zu verlangsamen und hoffen auf ein gutes Ende. Allen wünschen wir für dieses Zeit viel Gesundheit. Passt auf euch auf.

41 Einsätze ! Hier Danke für gute Zusammenarbeit

Dieses Jahr ereilten uns bereits 41 Einsätze. Eine Bewältigung der Lagen ist nur möglich mit starken Teams und gemeinsamer Arbeit mit benachbarten Staffeln. So möchten wir uns recht herzlich bedanken bei der Polizei NRW für eine super Zusammenarbeit und den BRH Staffeln Warendorf Hamm, Bonn Rhein Sieg, Emscher Lippe und unserem Kooperationpartner der BRH Staffel Rhein Mosel für eine tolle und unkomplizierte Zusammenarbeit. Ehrenamt ist nur so gut weil sich Menschen neben ihrer täglichen Arbeit und sonstigen Verpflichtungen mit voller Leistung einbringen und viel Zeit investieren.

Wichtige Info

Aufgrund der derzeitigen Lage sind ab 16.03.2020 bis auf weiteres alle Veranstaltungen der Staffel Südwestfalen abgesagt. Der Übungsbetrieb wird ebenfalls nur stark dezimiert stattfinden können. Bitte haben Sie Verständniss für unsere Entscheidung. Einsätze werden nach wie vor bedient werden. Die Entscheidung ist getroffen worden, um unsere eigene Einsatzstärke nicht zu schwächen und auch kein Faktor für die Verbreitung des Virus zu sein. Solidarität und Rücksichtnahme auf gefährdete Personen ist auch ein Zeichen von Verantwortung. Wir melden uns sofort bei positiver Änderung. Bleiben Sie gesund.